W2RL – Virtual Reality meets FPV!

Der dritte Stop der Wiener Whoop Racing League fand am 31. März im Virtual Reality Playground in Wien statt. In der Porzellangasse versuchten sich die Piloten am bisher kompliziertesten und längsten Kurs der Liga – zweieinhalb Stockwerke, zwei Tunnel, zehn Gates, vier Flags und ein Loch in der Wand wurden zur Rennstrecke!

Sebastian Gilits wurde von einem neuen Mitstreiter erstmals vom ersten Platz verdrängt: Florian Kollmann stellte nicht nur den Rundenrekord auf (5,87 Sekunden vor dem zweiten Platz), sondern konnte sich auch in den K.O. – Runden gegen die Whoop-Veteranen durchsetzen:

In der Gesamtwertung liegt Sebastian Gilits mit zwei Siegen nach wie vor an der ersten Stelle, gefolgt von Michael Pallinger und Michael Fida. Zwei Rennen bieten noch die Möglichkeit, Punkte zu sammeln, am 13. April bei VERTICAL – E Mobility und beim großen Saisonfinale am 4. Mai auf der Maker Faire Austria.

Weitere Bilder gibt es auf Facebook: facebook.com/viennafpv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.